Telekom isdn Vertrag

Standard

2025 scheint für immer. 2020 ist dagegen weniger als ein Jahr entfernt. Wenn also der bestehende ISDN- oder PSTN-Vertrag Ihrer Organisation in den nächsten Jahren verlängert werden soll, müssen Sie sich überlegen, wie SIP- und VoIP-Technologie Ihrem Unternehmen zugute kommen können. Entgegen dem Gerücht deaktiviert die Deutsche Telekom aufgrund der IP-Migration keine Leitungen. Wir wollen alle unsere Kunden in die moderne Welt der IP, wo immer möglich zu bekommen. Nur ein winziger Teil unserer Kunden wird durch die IP-Migration negativ beeinflusst, da wir ihnen nur ein einfaches Festnetz mit schmaler Internetverbindung anbieten können. Und wir deaktivieren Leitungen erst am Ende der zuvor angekündigten Vertragslaufzeit, wenn Kunden zu einem anderen Anbieter portiert werden möchten oder nicht auf wiederholte Kontaktversuche reagieren. Zumindest bei der Telekom (www.telekom.de/hilfe/vertrag-meine-daten/meine-daten/daten-aendern-leicht-gemacht/vertragsuebernahme-festnetz?samChecked=true) scheint es, dass Sie Ihrem Vermieter geben können, wenn Sie den Telekom-Vertreter davon überzeugen, dass Ihr Vermieter einer der folgenden ist: Ich habe es mit einem ähnlichen Thema zu tun. Ich bin vor zwei Wochen umgezogen und der letzte Mieter hat den Telefonvertrag nie gekündigt, bevor er nach Australien gezogen ist. Es wurde ein Ärger für mich, eine Telefonleitung an der gleichen Adresse / Wohnung aus diesem Grund zu bekommen. Es wird sowohl Ihre Unterschrift erfordern, als auch die der “neuen Person” – ich habe dies vor kurzem mit meinem DT-Vertrag getan, nachdem ich erkannt habe, dass es noch im Namen meines Ex-Mannes war… Unsere Service-Experten beraten Kunden umfassend zu Alternativen und helfen ihnen, die bestmögliche Kommunikationslösung zu finden. Wir aktivieren jede Woche neue Breitbandleitungen und bauen unser LTE-Mobilfunknetz weiter aus.

Wir können unseren Kunden Woche für Woche mehr Bandbreite anbieten, weil die IP-Migration die notwendige Grundlage geschaffen hat. Kunden und Interessenten können die aktuell verfügbare Bandbreite ihrer eigenen Leitungen überprüfen und sich über geplante Upgrades informieren: www.telekom.de/schneller deshalb will der Vermieter den Vertrag übertragen lassen, weil er nicht will, dass die Telefonleitung wieder eingestellt wird. Verbraucher: 0800-5511500 oder online unter: www.telekom.de/anschluss-zukunft) In Ausnahmefällen, in denen eine mobile Lösung auch nicht möglich ist, besteht eine andere Möglichkeit darin, Satellitentechnologie zu nutzen, um den Zugang zu Telefonie, Internet und – bei Bedarf – sogar TV-Empfang zu ermöglichen. Wir haben in diesem Bereich gemeinsam mit einem Satellitenbetreiber ein Angebot entwickelt.