lantex@belnet

Standard

Wir hatten uns so eingespielt, dass man sagen kann, “René ist die große Klappe, und ich bin das dahinter”. Rene ist munter in der Weltgeschichte herumgereist, hat Kontakte geknüpft und alles mögliche an Produkten und Dienstleistungen an den man gebracht und ich war derjenige, der dann im Büro mit Implementierungs- und Anpassungsarbeiten beschäftigt war.

Renés letztes “Verkaufsgespräch” ist dann allerdings etwas aus dem Ruder gelaufen, so dass der potentielle Kunde so viel von unserer Dienstleistung haben wollte, dass er dann zum Arbeitgeber wurde. Die Firma BELNET aus Braunschweig war gerade kurz davor eine neue Abteilung für “Unified Communications” aufzubauen. Für uns war es dann der Vorteil, dass wir uns nicht mehr mit den “lästigen” Dingen des Selbstständigenlebens befassen müssen, wie Rechnungen schreiben, Geld hinterherrennen, Kunden finden usw.

Da haben wir natürlich die Gunst der Stunde genutzt und sind als Komplette Firma (incl. Praktikant) zu BELNET gegangen und müssen jetzt nur noch das machen, was uns Spaß macht und bekommen sogar noch Gehalt dafür. Wir können nun sozusagen unsere UC-Vision von lantex ohne Ablenkung und mit Unterstützung verwirklichen. Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich mit der Situation…

Leave a Reply