Politiker und ihere Kompetenz

Standard

Was man so manchmal von Politikern mitbekommt ist ja manchmal schon merkwürdig. Aber die letzten Tage haben mir einiges Deutlich gemacht.

Man sollte ja davon ausgehen, dass Jemand, der viel Verantwortung und Entscheidungsbefugnisse in einem bestimmten Bereich hat auch Ahnung davon hat. Man wird eher selten ein Bankenvorstandsmitglied zum Kindergärtner oder eine gerade fertig ausgebildete Erzieherin zum Vorstandsvorsitzenden einer Bank machen. Das könnte eventuell unschöne Resultate hervorbringen.

Wenn es nun Darum geht die höchsten Ämter dieses Landes zu besetzen sollte man doch nach den Besten und kompetentesten Leuten in diesem Land Ausschau halten. Und bekanntlicher Weise ist man meistens nur in einem schmalen Gebiet richtig gut. Und wenn ich dann die Ministerposten der vergangenen und Aktuellen Legislaturperiode ansehe fallen mir so einige interessante Dinge auf:

  • Der neue Finanzminister war früher Innenminister.
  • Der zwischenzeitliche Arbeitsminister war früher Verteidigungsminister.
  • Der neue Verteidigungsminister war früher mal Wirtschaftsminister.
  • Die neue Arbeitsministerin war früher Familienministerin.

Entweder sind das alles unglaubliche talentierte Leute oder hier ist was faul. Das kommt mir irgendwie so vor als Würde jemand Dirk Nowitzki über die politische Lage in Asien oder Peter Scholl-Latour über Amerikanischen Basketball als Ratgeber heranziehen.

Ich meine bei den Richtern oder beim Bundespräsidenten klappt es ja auch, dass man nicht einfach jemand auf einen Posten setzt, der sich maßgeblich dadurch Qualifiziert hat sich in einer Partei hochgearbeitet zu haben. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Warum nicht mal die Bundesregierung mit unabhängigen Experten besetzten? Dann wird das mit der Gewaltenteilung zwischen Bundestag (Legislative) und Bundesregierung (Exekutive) auch mal etwas eindeutiger, wenn da nicht immer die Selben Leute sitzen.

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus

Standard

… kommt aber nicht mehr zurück!

So fühlt man sich doch manchmal, wenn man alle vier Jahre seine Kompromisskreuzchen macht und dann mit ansehen muss wie sich das ganze dann entwickelt.

<OT>Jetzt habe ich schon seit einer ganzen Weile nichts mehr gebloggt. Erst war zu viel los. Dann wusste ich nicht so recht was ich dann bloggen sollte und hab’ dann auch lieber getwittert. Nachdem ich mich dann durch StarTrek TNG, DS9 und VOY (Ja, alle Seasons) ablenken lassen habe, habe ich nun wieder etwas mehr Zeit für RL aber nun zurück zum Thema.</OT>

Problematisch bei einer Regierung ist immer wenn sie das Volk so sehr vertritt, dass sie es noch nicht einmal auf Anfrage sagt was sie eigentlich genau tut. Das ist schon eine blöde Situation. Verantwortliches Handeln ist, wenn man auf die Frage: “Was hast du getan” auch Antwortet.

Und wenn einige Leute das nicht selber können, müssen das leider manchmal andere tun.

So hat Wikilieaks jetzt die seit langer Zeit verheimlichten Toll Collect Vertraege ans Licht der Öffentlichkeit gebracht und somit ist vielleicht ein bisschen Staatsgewalt zum Volke zurück gekommen.

Weitere Infos bei Netzpolitik oder Heise.

Daran wie Jetzt die Medien darüber berichten werden wird man sehen wie unabhängig sie wirklich sind.

zurück zu Gentoo

Standard

Seit nun mehr als raman amplifierüber einem Jahr habe ich nun Ubuntu als primäres System genutzt. Und ich muss zugeben, dass es keine Distribution für mich ist. Sie hat zweifellos ihre Vorteile durch die einfache Bedienung, aber ich persönlich habe lieber etwas mehr Entscheidungs- und Konfigurationsmöglichkeiten. Daher ist Gentoo das Richtige für mich. Auch wenn es nicht immer einfach ist. Es ist herausfordernd.

Ubuntu ist die zahme Stute mit der man auf dem Hinterhof die ersten Reiterfahrungen machen kann und Gentoo der wilde Hengst, den man zwar erst zureiten muss mit dem man abenteuerliche Streifzüge in der Wildniss unternehmen kann. Gentoo ist das System, zu dem man schon beim installationsprozess gut kennenlernt und jede Installation ist einzigartig.

_dug service = #Fail!

Standard

Mein handy hatte einfach mal nichts mehr angezeigt. Da ich aber trotzdem gerne was auf dem Display sehen wollte, bin ich am 23.04.2009 gleich zum O2-Shop gegangen der mich wiederum an eine _dug-Filiale verwiesen hat.

slugUnd da sich sie laut eigener aussage Nokia-Vertragswerkstatt sind, dachte ich mir nichts böses. ca. eine Woche später erfuhr ich, dass es ein Garantiefall sei und ich mein Handy bald wieder haben könne. Dann waren es die Ersatzteile, die Nokia einfach nicht liefern könne und als sie dann da waren, konnte der Techniker damit das Handy auch nicht zum laufen bringen.

Dann wurde es eingeschickt…
Verkäufer: “Wann waren sie denn das letzte mal hier und haben nachgefragt?”
Ich: “So vor ca. 2 Wochen!”
Verkäufer: “Ja, genau danach haben wir es losgeschickt. Das dauert immer so 2-3 Wochen.”
Ich (denke): ‘Ja ne, is klar…’

Und nun kommt die Krönung! Heute Flattert mir eine Rechnung ins Haus, dass ich die Reparatur/Ersatz 260 € bezahlen soll, für den Kostenvoranschlag 20 € Zahlen soll oder sie das Gerät für mich einfach Wegschmeißen.

Ich werde in zukunft um _dug einen Bogen machen und empfehle Jedem das auch zu tun. Scheinbar haben andere Leute auch schon viel Ärger mit denen gehabt.

Und nochmal Nokia? Ich weiß nicht…

Piratenpartei im Bundestag!

Standard

Ich komme gerade von der Demo: “Löschen statt Sperren“. Es war interessant die Leute am Rande zu beobachten. die Scheinbar keine Ahnung hatten worum es überhaupt geht. Manchmal frage ich mich wie viel man von all dem mitbekommt, wenn man nicht so häufig im Internet unterwegs ist.

buttonUnd wenn ich jetzt nicht alles falsch verstanden habe, hat die Piratenpartei ab jetzt sogar einen Sitz im Deutschen Bundestag, da der Abgeordnete Jörg Tauss der Partei beitreten will so wie ich neulich auch. Da habe ich ihm auch gleich einen meiner tollen selbstgemachten Piratenbuttons geschenkt…

Hier das Beweisfoto
und das Beweisvideo.

Löschen statt Sperren

Standard

Gerade hat der Bundestag beschlossen, dass man bei manchen Problemen besser weg schauen sollte als zu handeln. Naja, das mag Jeder sehen wie er will.

Zudem soll eine zugegebenermaßen nicht gerade sehr effiziente Zensurinfrastruktur geschaffen werden die dann sicherlich auch für nichts anderes genutzt wird.

Wem das nicht Passt, der sollte sich einfach einen anderen DNS-Server suchen und übermorgen (Sammstag) auf eine der vielen Demos gehen. Mehr infos Hier:

http://wiki.piratenpartei.de/LoeschenStattSperren

Pilotversuch Grundeinkommen

Standard

Vor einiger Zeit hatte ich bereits über das Grundeinkommen gebloggt. Nun gab es ein sehr erfolgreiches Pilotprojekt in einem Dorf in Namibia. Über den Zeitraum eines Jahres würde ein geringes Grundeinkommen gezahlt, was viele Positive Auswirkungen mit sich brachte. Die Kriminalitätsrate sank, Arbeitslosigkeit ging zurück, die Einkommen stiegen, Kinder waren besser in der Schule und einiges mehr.

Weiterlesen: womblog.de/2009/06/16/grundeinkommen-pilot-versuch-voller-erfolg/

Hofmusikanten

Standard

Hofmusikanten Ich sitze gerade zu Hause, da höre ich Musik. Ich dachte erst, einer der Nachbarn hätte sie aufgedreht aber dann bemerkte ich, dass sie von Draußen kam. Und tatsächlich Standen vier Männer im Hof die Musizierten. Und scheinbar Geld dafür haben wollen…

Pfingstcamp

Standard

Pfingstcamp 2009Letzte Woche war unser Pfingstcamp. Dieses Jahr über Himmelfahrt, da wir aufgrund der fehlenden Pfingstferien so einen halben Tag mehr hatten. Für mich war es das erste Mal als Campleiter. und seit langem endlich mal wieder ein Camp mit unserem Stamm. Nachdem es die letzten Jahre scheinbar etwas chaotisch war, ist dieses Camp doch erfreulich gut verlaufen. Ich denke, wir sind auf dem besten Wege uns nach einigen personellen Umstellungen zurecht zu finden.

Pfingstcamp 2009 - RR100 Ich empfand es als eine persönliche Bereicherung und würde es auf jeden Fall gerne wieder machen. Ich freue mich schon auf das nächste Camp, von denen ich hoffentlich noch viele mit erleben werden darf.

Vielen Dank an Headder dafür, dass er mir den Rücken frei gehalten hat und sich um die Details gekümmert hat. Und an Royper, dass er sich um das Material gekümmert hat. Und auch an Debby und Inletta, für die gute Verpflegung. Und Außerdem an Rüdiger, für die gute Stimmung. Ein ganz besonderer Dank geht an all die Teamleiter die sich so gut um Ihre Teamlinge gekümmert haben!